FunkenClan

Eintrag von Flammenherz in Allgemein am 14.02.2022

FunkenClan

An alle, die beim BeerenClan mitmachen: Hier können wir den FunkenClan spielen.

Kommentare

Eintrag von Silberstern/ Silberpfote/ Schneepfote/ Buchenpfote am 11.04.2022

Silberpfote war froh, das Lilienblüte eingeschlafen war, denn schlafen war und ist ein sehr gutes Heilmittel. Plötzlich schoss es ihr durch den Kopf: Hoffentlich hat der SternenClan sie nicht mitgenommen. Das wäre furchtbar!!!

Eintrag von Tropfenohr am 11.04.2022

Tropfenohr stand unruhig neben dem Geschehen. Er konnte nichts machen. Da er kein Heiler war, konnte er Lilienblüte nicht helfen, kämpfen konnte er aber auch nicht, da es ihm verboten worden war.

Eintrag von Tropfenohr am 11.04.2022

An Lilienblüte: Wäre es für dich in Ordnung, wenn du und Tropfenohr Geschwister sind?

Eintrag von Lilienblüte am 12.04.2022

An Tropfenohr: Ja, Tropfenohr und Lilienblüte können Geschwister sein.

Lilienblüte wurde aus einem unruhigen Schlaf geweckt, weil sie fast keine Luft bekam. „Wasser!“ krächzte sie mühsam. Sogar das Sprechen tat, sowie das Schlucken auf eine komische Art und Weise weh tat. Was war das? Sie fühlte sich völlig hilflos und schwach.

Eintrag von Tropfenohr am 12.04.2022

Tropfenohr schnappte sich ein Stück Moos und rannte sofort zum Bach. (Falls es einen gibt) Als er wiederkam, legte er das Stück vor Lilienblüte hin.

Eintrag von SternenClan am 12.04.2022

Federstern, die ehemalige Anfürerin des FunkenClans trat aus einer langen Reihe unzähliger Katzen hervor. Lilienblüte erkannte jedoch nur ein paar Gesichter aus dem FunkenClan.
"Hab keine Angst, Lilienblüte. Es ist noch nicht an der Zeit, dass wir dich zum SternenClan holen. Du bist zwar schwer verletzt, aber du bist eine junge Kriegerin. Wir werden dich jetzt zurückschicken. Kämpfe aber auf gar keinen Fall weiter."

Eintrag von Lilienblüte am 12.04.2022

„Aber es tut so weh! Wieso kann ich nicht einfach zu euch kommen?“ fragte Lilienblüte mit einem leicht flehenden Ton.

Eintrag von Tropfenohr am 12.04.2022

Es kann sein, dass das jetzt gerade ein unpassender Zeitpunkt ist, aber Lichtjunges, Funkeljunges und Efeujunges sind jetzt fast 6 Monde alt und können Schüler werden.

Eintrag von Lilienblüte am 13.04.2022

Ja, sie können BALD Schüler werden.

Lilienblüte konnte noch einen Blick auf ihre ehemaligen Clangefährten werfen, dann wurde sie von der Katzenmenge, die auf sie zulief wieder zu den lebenden Katzen geschoben. Sie wachte auf und ihr Hals und Mund fühlte sich immer noch trocken an. Vor sich sah sie ihren Bruder Tropfenohr, der ein Stück nasses Moos vor ihr ablegte. Gierig trank sie daraus und es tat nicht mehr weh. DER STERNENCLAN HAT MICH GEHEILT! Dachte sie während sie so gut es in ihrer Lage nun mal ging zum Himmel herauf schaute. Sie fühlte sich noch unfähig sich zu bewegen doch sie würde kämpfen und die Heiler würden sie heilen. Apropos! Wo waren die eigentlich? Den einzigen, den sie sah war Tropfenohr.

Eintrag von Federstern am 14.04.2022

Weil dein Clan dich braucht. Gehe jetzt zurück.

Eintrag von Silberstern/ Silberpfote/ Schneepfote/ Buchenpfote am 18.04.2022

Silberpfote legte Lilienblüte in einen Busch und dachte: dort ist es sicherer.

Eintrag von Lilienblüte am 18.04.2022

Lilienblüte schaute die Schülerin dankbar an und wollte gerade etwas sagen, da hörte sie hinter sich das wütende Brüllen mehrerer Dachse. SIE SIND ZURÜCK GEKOMMEN! UND JETZT SIND SIE VIEL MEHR. ICH MUSS MEINEM CLAN HELFEN.

Eintrag von Flammenherz am 19.04.2022

"Tropfenohr, hol dir ein oder zwei starke, unverletzte Krieger und bring Lilienblüte zum Lager zurück. Sie muss sich jetzt unbedingt ausruhen." Die Heilerin zwinkerte Lilienblüte zu. "Auch wenn du Besuch von unseren Kriegerahnen hattest, sind deine Verletzungen noch nicht vollständig geheilt.

Eintrag von Lilienblüte am 19.04.2022

Lilienblüte maulte und wollte widersprechen. „Aber ich will helfen!“ sagte sie mit einem Seitenblick auf ihre Clangefährten. Ihr Bruder war schon davongetrabt.

Eintrag von Silberstern/ Silberpfote/ Schneepfote/ Buchenpfote am 19.04.2022

Silberpfote schaute sich nach weiteren Verletzten um.

Eintrag von Kupferpfote am 19.04.2022

Kupferpfote hatte es satt nur im Lager rum zu sitzen, während ihre Lagergefährten gegen Dachse kämpften. Sie rannte aus dem Lager in das Herz ihres Territoriums und entdeckte einen Haufen Dachse. Die meisten ihrer Lagergefährten waren schwer verletzt. Sie stürtzte, ohne darüber nachzudenken, auf einen der Dachse und zerkratzte ihm die Augen. Der Dachs jaulte auf und schlug mit der Tatze auf sie ein, verfehlte aber jedes Mal. Sie griff ihn von der Seite an und kroch unter ihn. Sie kratzte ihn mit aller Kraft am Bauch und schoss dann unter ihm hervor. Der Dachs rannte jaulend davon. Sie war sehr erschöpft, der Dachs hatte sie nicht verschont. Da sah sie einen ihrer Lagergefährten, der von einem Dachs bedrängt wurde, und sprang auf den Rücken des Daches. Sie rief spöttisch: Zwei gegen einen ist nicht so fair, was?

Eintrag von Tropfenohr am 19.04.2022

"Komm Lilienblüte. Es ist nicht schlimm, wenn du nicht helfen kannst. Sei lieber froh, dass du noch lebst. Ich kann auch nicht helfen." Tropfenohr geht mit Lilienblüte zurück ins Lager. "Silberstern, wir brauchen dringend Verstärkung!"

Eintrag von Lilienblüte am 19.04.2022

„Ich will aber irgendwas machen! Selbst wenn es nur auf Junge aufpassen ist.“ miaute Lilienblüte zu Tropfenohr. Sie war froh, dass ihr Bruder bei ihr war, denn sonnst hätte sie höllische Angst, dass er von Dachsen getöten werden könnte. Sie legten sich in den hinteren Teil des Lagers und Lilienblüte begann das blutverschmierte Fell ihres Bruders mit langen festen Zungenstrichen zu säubern.

Eintrag von Silberstern/ Silberpfote/ Schneepfote/ Buchenpfote am 19.04.2022

„Tropfenohr hol' noch mehr Hilfe vom BeerenClan!!!“ rief Silberstern.

Eintrag von Flammenherz am 20.04.2022

Die Kätzin antwortet: "Lilenblüte, ich weiß, dass du gerne helfen möchtest, aber im Moment bist du zu schwach. Wenn du dich ausgeruht hast, kannst du mir beim Versorgen der Wunden der anderen helfen."

Eintrag von Lilienblüte am 20.04.2022

Lilienblüte schaute Flammenherz trotzig an: „Ich kann wohl helfen! Ich bin kein kleines Junges mehr und ich will etwas machen. Kann ich nicht mit Tropfenohr zum BeerenClan gehen? Es ist sonst zu gefährlich für ihn, wenn er von einem Dachs angegriffen wird!“

Eintrag von Lilienblüte am 20.04.2022

An Silberstern: sollten wir nicht lieber Hilfe von EfeuClan holen?

Eintrag von Tropfenohr am 20.04.2022

"Ok, aber sollten wir nicht lieber Hilfe vom EfeuClan oder SteinClan holen?"

Eintrag von Silberstern am 20.04.2022

Geht zum EfeuClan, der ist näher.

Eintrag von Lilienblüte am 20.04.2022

Lilienblüte schaute Silberstern an und sagte: „Tropfenohr und ich gehen zum EfeuClan und holen Hilfe!“

Eintrag von Tropfenohr am 21.04.2022

Tropfenohr und Lilienblüte gingen in Richtung EfeuClan.

Eintrag von Silberstern/ Silberpfote/ Schneepfote/ Buchenpfote am 21.04.2022

„Um so besser, dann seid ihr zu zweit. Seid vorsichtig, aber seid trotzdem nicht so langsam!!“

Eintrag von Lilienblüte am 21.04.2022

Lililienblüte lief neben Tropfenohr ins Lager. Hinter ihnen lief Nelkenstern mit ihren Kriegern. Sie liefen direkt auf Silberstern zu und Lilienblüte fragte: „Was jetzt?“ als sie vor ihrer Anführerin stand

Eintrag von Silberstern am 21.04.2022

„Versucht die Dachse von hinten anzugreifen. Lilienblüte, Tropfenohr führt sie hin und kommt dann sofort zurück.“

Eintrag von Lilienblüte am 21.04.2022

Lilienblüte nickte auch wenn sie kämpfen wollte, ihre Wunden schmerzten nach dem schnellen Lauf wirklich wieder ganz schön. Schnell führten Lilienblüte und Tropfenohr die EfeuClan Katzen an die Stelle, wo sie gegen die Dachse kämpften. Danach liefen sie wieder zurück in's Lage. Dort angekommen ließ sich Lilienblüte erschöpft auf die Seite fallen.

Eintrag von Tropfenohr am 21.04.2022

Tropfenohr und Lilienblüte gingen mit der EfeuClan-Pattrouille hinter sich in Richtung der Dachse. Kurz bevor sie da waren sagte Tropfenohr: "Lilienblüte, führ du sie näher ran. Ich sage den anderen, dass Hilfe kommt."

Eintrag von Lilienblüte am 22.04.2022

Lilienblüte nickte und bedeutete den anderen ihr zu folgen. Dann schlich sie um ein Dornengestrüpp herum und sah vor sich die kämpfenden Dachse.

Eintrag von Höhlenschein am 22.04.2022

Als Höhlenschein Silberpfote erblickte, sagte sie zu Schimmerwolke: "Pass auf dich auf." Und lief zu ihr hin.

Eintrag von Efeukralle am 22.04.2022

Efeukralle machte sich zwar immer noch Sorgen um Hagelpfote, stürzte sich aber dennoch auf einen Dachs. Er kämpfte Seite an Seite mit Nadelblume als er plötzlich seine Tochter vor einem ausgewachsenen Dachs kauern sah. „Nadelblume da!“ miaute er seiner Gefährtin erschrocken zu.

Eintrag von Silberpfote am 23.04.2022

„Hallo Höhlenschein, wir können Hilfe gut gebrauchen. Gut, dass du da bist.“

Eintrag von Nadelblume am 25.04.2022

Nadelblume sagte : „Ich hoffe sie schafft es und weiß was sie tut.“

Eintrag von Hagelpfote am 25.04.2022

Hagelpfote legte sich nieder und fauchte so laut sie konnte. Sie würde diesen Dachs besiegen. Doch da kam noch ein anderer Dachs und gemeinsam umzingelten sie Hagelpfote.

Eintrag von Efeukralle am 25.04.2022

Efeukralle jaulte wütend auf und sprang mit einem riesigen Satz auf einen der Dachse. „Finger weg von meiner Tochter!“ zischte er und zerkratzte ihm die Augen. Dieser schrie auf und drehte sich von Hagelpfote weg. Efeukralle sprang den wütenden Dachs von der Seite an und kippte mit ihm auf den anderen schwarz weiß gestreiften Dachs. Er ächzte unter dem Gewicht von seinem Rudelmitglied und Efeukralle. Beiden Tiere standen nun Schulter an Schulter vor ihm, doch Efeukralle huschte geschickt an ihnen vorbei und lief in's Unterholz. Die Dachse folgten ihm. Efeukralle konnte nur einen letzten Blick auf Hagelpfote werfen, bei dem ihm schmerzlich bewusst wurde, dass es das letzte Mal sein könnte.

Eintrag von Nadelblume/ Krähenpfote am 25.04.2022

Nadelblume „rief oh nein!!!“ und wollte zu ihrer Tochter laufen, doch Krähenpfote war schneller, er ließ von ihrem Dachs los und sprang auf den kleineren, der jedoch fast gleich stark war. Er verscheuchte ihn, doch der Dachs, den er vorher stehen gelassen hatte um Hagelpfote zu helfen kam und überraschte ihn, er war zu schwach um sich gegen so einen starken Dachs zu wehren. Er fiel um und brach sich ein Bein und hat ein paar tiefe Kratzer, die wieder heilen, ein Biss im Ohr, der wieder heilt und wird unmächtig (das stellt eine Heiler/in fest, wenn sie mich untersucht.)

Eintrag von Höhlenschein/Schimmerwolke am 25.04.2022

Höhlenschein lief schnell auf Krähenpfote zu und stellte sich zwischen ihn und den Dachs. Sie wusste, dass sie gegen einen Dachs nicht die geringste Chance hätte. Allerdings könnte sie nicht zulassen, dass der Dachs sich noch einmal auf Krähenpfote stürzt. Sie fauchte den Dachs an und war froh, als Schimmerwolke ihr zu Hilfe eilte. Schimmerwolke stürzte sich auf den Dachs, während Höhlenschein Krähenpfote ins Gebüsch zog. "Er hat sich das Bein gebrochen. Silberpfote, kümmer du dich bitte um ihn, während ich einen Stock zum Stabilisieren des Bruchs hole."

Eintrag von Silberpfote am 26.04.2022

Sie tat das was ihr befohlen wurde.

Eintrag von Hagelpfote am 26.04.2022

Hagelpfote war überrascht, dass ihr so viele Katzen zur Hilfe geeilt waren. Sie hätte es auch alleine geschafft, aber trotzdem war sie dankbar für die Hilfe.
Sogleich stürtzte sie sich auf einen Dachs, der gerade dabei war Schimmerwolke anzugreifen. Gemeinsam vertrieben sie ihn.

Eintrag von Höhlenschein am 26.04.2022

Höhlenschein kam mit einem Stock und einer Ranke Ackerwinde zurück. Sie hatte zum Glück Beinwell vom Lager mitgenommen. Sie zerkaute es zu einem Brei und machte es auf Krähenpfotes Bein. Dann legte sie den Stock darauf und machte ihn mit der Ackerwinde fest. "Der Kampf hat sich auseinandergezogen. Wir müssen auch die Katzen versorgen, die so weit weg sind, dass wir sie nicht sehen können. Ich gehe zu ihnen und du kannst dich um Krähenpfotes andere Wunden kümmern."

Eintrag von Silberpfote am 26.04.2022

Sie nickte ihr zu und behandelte die Kratzer mit Ringelblumen.

Eintrag von Hagelpfote am 27.04.2022

Erst jetzt, wo schon so viele Dachse verschwunden waren, bemerkte Hagelpfote, dass ihr Vater verschwunden war. Sofort rannte sie zu ihrer Mutter, Nadelblume, und rief verzweifelt: Hast du Efeukralle gesehen. Er hat einen der Dachse von mir weggelockt, aber jetzt ist er auf einmal weg.

Eintrag von Nadelblume am 27.04.2022

Sie überlegte und sagte darauf: „Ja, ist er noch nicht zurück?“ und ohne auf eine Antwort zu warten stürmte sie in die Richtung, in die Efeukralle geflohen war und fand ihn verletzt auf dem Boden. Da jaulte sie auf und Höhlenschein kam mit Hagelpfote und einige anderen Katzen angerannt.

Eintrag von Höhlenschein am 27.04.2022

Höhlenschein hörte ein Jaulen, was sie Nadelblume zuordnete und lief zu ihr hin. "Was ist passiert?"

Eintrag von Hagelpfote am 27.04.2022

Hagelpfote leckte ihrem Vater verzweifelt übers Ohr. Was, wenn ihr Vater jetzt starb. Dann war das alles ihre Schuld. Sie würde sich das niemals verzeihen. Hagelpfote jaulte laut auf. Aus Verzweiflung, Wut und Schmerz.

Eintrag von Efeukralle am 28.04.2022

Efeukralle sah die verschwommenen Umrisse von Nadelblume und Hagelpfote vor sich. Er stöhnte. Alles an ihm tat weh. Er schloss die Augen, damit er sein eigenes Blut nicht sehen musste.

Eintrag von Efeukralle am 29.04.2022

Ich werde überleben, aber die Heiler denken am Anfang, dass Efeukralle stirbt.

Seiten

Diesen Beitrag kommentieren

Leer lassen

Aktuelles

Was gibt es Schöneres als Wasser in all seinen Facetten im Sommer zu genießen!

Rechenspiele, Rätsel und Rezepte, die deinen Sommer versüßen, findest du im Sommerferienheft von Coollama.

Streit und Konflikte sind alltäglich. Wie können Streitschlichter dabei helfen, Wege aus einem Streit zu finden?
1
2
3

Kinder-Forum

  • Hallo, wer will mit mir zusammen sein? Mein Steckbrief ist:
    24.06.2022 - 17:00
  • Hi Miji und Senga, ich wollte euch beide fragen, ob ihr Lust habt mit mir zu...
    24.06.2022 - 16:52
 

Hilfe & Rat für dich!

Gefördert vom:
 

Im Rahmen von: