Wie spielt man Minecraft durch?

Wie spielt man Minecraft durch?

Hallo, wie kann man Minecraft durchspielen?

Kommentare

Eintrag von Flecki am 07. Oktober 2023

Gar nicht du kannst endlos bauen. Ich habe täglich 90 min Spielzeit hab eine Kindersicherung drin.

Eintrag von Leopard am 08. Oktober 2023

Also man kann Minecraft durchspielen, aber es ist sehr schwer, wenn du willst, kann ich dir sagen, wie es geht. Also, man muss den Enderdrachen besiegen. Aber davor muss man noch ein Netherportal bauen und so ein Zeug. Wenn du irgendwann den Enderdrachen besiegst, kannst du aber trotzdem normal weiter spielen. LG Leopard

Eintrag von Timi am 14. Dezember 2023

Ich glaube, das kann man nicht, es kommt immer was Neues. Smile Außerdem gibt es immer auch noch den Kreativ-Modus, da kann man keine Levels durchspielen. Also Minecraft ist ja ein Spiel, wo es keine durchgehende Geschichte mit Kämpfen und Levels gibt.

Eintrag von CC am 24. Mai 2024

Hi Arsam,
Minecraft spielst du durch indem du den Enderdrachen besiegst. Dann kommt der offizielle Abspann wie bei einm Film am Ende mit den ganzen Entwicklern und dan hast du offiziell Minecraft durchgespielt. Es gibt allerdings noch andere "Endbosse" wie den Wither oder im Unterwassertempel solche Monster oder diesen Untergrundhöhlen Guardian oder wie der heißt. Das sind alles so Sachen die man zusätzlich noch machen kann, die richtig schwer sind und wo man am Ende meist irgendwas tolles bekommt. Beim Wither kriegst du zum Beispiel einen Witherstar mit dem du ein Leuchtfeuer bauen kannst.
Auf der Webseite "Minecraft Wiki" gibts alle Infos rund um Monster und Endbosse und Blöcke und so weiter...

Ganz grob erklärt besiegst du den Enderdrachen indem du Enderperlen sammelst (töten von Enderman, finden in Truhen) davon brauchst du einige. gut sind vielleicht so 20. Dann musst du ein Netherportal bauen aus Obsidian, mindestens 3 Blöcke hoch und 2 Blöcke breit (beliebig größer baubar). Das kannst du entweder mit Obsidian Blöcken oder mit Lava und Wasser bauen (wenn fließendes Wasser auf stehende Lava trifft entsteht ein Block Obsidian). Das fertige Portal musst du mit einem Feuerzeug (mit 1x Eisen + 1x Feuerstein schräg in der Werkbank (Crafting table) craften) anzünden (mit dem Feuerzeug rechtsklick auf einen Obsidianblock im Portal). Geh ins Portal, warte kurz und du bist im Nether. Hier musst du eine Netherfestung finden. Die ist groß und aus dunklen Netherziegelblöcken gebaut. hat meist lange Gänge und riesige Stützen/Säulen bis zum Boden/Lava. (Achtung: Unterschied zwischen Festung und Bastion! Bastionen sind eher wie ein riesiger Wohnblock also Blockförmig und nicht verzweigt (ein großer Quader)). Achte auf die fiesen Monster im Nether! Und Achtung Lava fließt hier so schnell wie Wasser in der Oberwelt. Du kannst hier auch nicht schlafen und Wasser verdampft sofort...
Wenn du eine Netherfestung gefunden hast, dann finde einen Lohenspawner. dort kommen immer wieder goldgelbe Monster raus die sich drehen und dich beschießen "Lohen". Davon musst du einige Killen und aus den Lohenstäben (Blazerods) Lohenstaub machen (Werkbank). Mit dem und den Enderperlen craftest du Enderaugen. Reise durchs Netherportal zurück in die Oberwelt und werfe ein Enderauge (rechtsklick) in die Luft. Schau in welche Richtung es fliegt und sammle es wieder ein, falls es runterfällt. Gehe weit in die Richtung in die es geflogen ist (ruhig ein paar hundert Blöcke) und werfe dann erneut ein Enderauge in die Luft. Wenn sich die Richtung irgendwann ändert in die das Auge fliegt, kommst du dem Endportal näher. Werfe die Augen dann etwas öfter. Irgendwann wird ein Enderauge in die Erde fliegen. Buddel dich dann nach unten (vorsichtig Bye ) Wenn du auf Mauern stößt dann bist du richtig. In der Festung gibt es viele Unterirdische Räume und du wirst ein Achievement (Erfolg) erhalten "Das fliegende Auge" oder "Eye Spy" in Englisch. Irgendwo in dieser Festung gibt es den Portalraum. Dort gibt es Lava und eine Treppe und ein Silberfisch Spawner (Achtung siplberfische sind nervige doofe Dinger die dir Schaden zufügen. Den Spawner kannst du abbauen). In der MItte gibt es einen Endportalrahmen von 3 Portalrahmenblöcken an jeder Seite innen drin ist Luft und darunter Lava(?). Manchmal sind schon Enderaugen im Endportal platziert. Wenn nicht musst du in alle fehlenden Portalrahmenblöcke je ein Enderauge setztn durch Rechtsklick darauf. Dann erscheint das Portal. Ein Sternenhimmel als Block, in der Mitte des Portalrahmens also 3x3 Blöcke groß. Wenn der da ist kannst du ins End (Hilfreich könnte es sein ein Bett in den Portalraum zu bauen und dort kurz zu schlafen, damit dein Wiederinstiegspunkt dort gesetzt ist, falls im Kampf im Ende was schief geht Bye ). Wenn du ins Portal reinspringst bist du im End. Eventuell musst du dich nach oben graben durch eine Dicke Schicht von Endstein (hellgelber Stein). An der Oberfläche vom End wirst du gleich den Enderdrachen sehen. Er kreist über dem End und lädt seine Energie ständig an den Endkristallen auf, die auf vielen Bedrock-Säulen (Grundgestein-Säulen) ganz oben drauf sind (Zum Teil mit Eisenkäfig darum herum). Es ist schlau diese zu Zerstören bevor der Kampf mit dem Drachen aufgenommen wird. Klickst du einen Endkristall mit linksklick an oder lässt ein TNT/Bett daneben explodieren oder triffst ihn mit einem Pfeil, dann explodiert dieser. (Betten explodieren im Nether und im End, wenn du versuchst, darin zu schlafen.)
Wenn alle Kristalle zerstört sind, kannst du ganz beruhigt beginnen den Drachen zu töten. Achtung. Er macht viel Schaden wenn er dich trifft und kann durch seinen Drachenatem viel Schaden auslösen. (Tipp: Wasser kann man im End wieder platzieren ohne dass es verdampft!). Den Enderdrachen kannst du zum Besispiel mit Pfeil und Bogen oder mit Feuerbällen abschießen. ODer du wartest, bis er sich mal in der Mitte der End-Insel auf dem Endportal (Bedrock Rahmen mit Säule in der Mitte) niederlässt. Dann kannst du, wenn du dich direkt unter seinen Kopf stellst in mit einem Schwert schlagen. Oben am Bildschirmrand siehst du die Energie vom Drachen. Wenn du ihn schlägst verliert er welche. Mit den Kristallen kann er sie wieder aufladen, falls die noch da sind. Du kannst auch versuchen in mit TNT oder mit Bettexplosionen K.O. zu machen. Wenn die Enerfie vom Drachen bei Null ist, stirbt er und lässt ganz viele Level fallen. Ca. 70(?)... Sobal du ins neu entstandene Endportal hüpfst kommt der Abspann und du gelangst zurück in die Oberwelt. Das Drachenei auf der Säule mitten im neuen Portal kannst du mitnehmen, hab aber grad vergessen wie xD. lol.
Hoffe, das hat dir weitergeholfen. Meld dich gern bei Fragen dazu. Und guck gern bei Minecraft Wiki (einfach bei Google suchen) nach allem was du über Mincraft wissen willst Bye Blum 3
LG CC

Eintrag von Sunshine am 29. Mai 2024

???

Eintrag von CC am 29. Mai 2024

Hallo Sunshine, was geht?
Fragen zu Minecraft? Kennst du das Spiel? Hast du es schonmal gespielt? Spielst du andere Computerspiele?
LG CC

Eintrag von Sunshine am 29. Mai 2024

Hallo CC,
mir geht's gut und dir?
Ja, ich weis nicht so ganz, was das für ein Spiel ist. Ich spiele nur so in Poki manchmal aber sonst eigetlich nicht....
Bist du ein Junge?
LG Sunshine

Eintrag von CC am 02. Juni 2024

Yo Sunshine,
Yes ich bin ein Junge und mir gehts auch super
Minecraft ist ein Spiel wo man als Spieler in einer Welt aus Blöcken rumläuft. Die Blöcke sind 1m x 1m x 1m groß, also ein Kubikmeter also eine Tonne... du verstehst schon denke ich. Ursprünglich für Singleplayer entwickelt also zum allein spielen, inzwischen kann man aber auch mit anderen Spielern zusammen auf Servern übers Internet spielen. Da kann man acuh mit seinen Freunden dann zusammen spielen auch über ein lokales Netzwerk.
In Minecraft gibt es verschiedene Spielmodi:
Adventure, Creative, Survival und Spectator.

Am bekanntesten ist der Survival Mode (Überlebens Modus). -- Da geht es, wie der englische Name schon sagt, ums Überleben. Du startest ohne irgendetwas in einer schönen Welt mit Bäumen und Flüssen und grünem Gras und Bergen und so weiter. Es gibt fast alles was es in Real Life auch gibt - in der Natur jedenfalls (Städte und Menschen und Autos gibt es nicht). Das Ziel ist am Anfang erstmal einfach nicht zu sterben xD. Recht einfach würd man denken, aaaaber... Du bekommst Hunger. Dann musst du was essen und zum Besipiel Tiere die da rumlaufen töten und dir am besten ihr fleisch grillen oder du gehst den vegetarischen Weg und baust zum Beispiel Getreide an, woraus du dann Brot machen kannst. Du kannst Jahre lang in einer Welt an einem Ort bleiben und einfach ein wunderschönes Haus bauen, oder zwei oder 5000 Häuser. Aber Achtung: Es gibt im normalen Survival Modus Monster! Skellette und Spiennen und Zombies und so. Alle auch in so einer pixelgrafik, also nicht besonders furchteinflößend finde ich. Die spawnen (erscheinen) in der Nacht und gegen die kannst du Kämpfen. Du kannst aber auch ein Bett bauen und die Nacht schlafen, dann bekommst du von den Monstern normalerweise wenig mit.
Wie oben schon beschrieben ist das Spielziel, wenn man es denn erreichen will, was man nicht muss, den Enderdrachen zu besiegen. Aber dann muss man sehr viel Kämpfen und so... macht nicht jedem Spaß. Ich lauf zum Besipiel lieber in der Welt herum und erkunde die schönen Landschaften oder bau mir irgendwas tolles.
Du kannst praktisch alles bauen und alles abbauen, außer Grundgestein, was ganz unten in der Erde als Boden der Welt ist.

Im Adventure Mode (Abenteuer Modus) kannst du keine Blöcke abbauen oder platzieren wie im Survival Mode. Du kannst dir aber tolle Adventure Minecraft Maps herunterladen und darin spielen. Dort haben andere Spieler Sachen gebaut, so Rätsel und so versteckt die man lösen muss. So ein bisschen wie ein Escape Room oder RollPlay gibts da glaube ich auch. Diese Welten gibt es glaube ich kostenlos, zumindest viele und die lädst du dann einfach in dein Minecraft und kannst sie speielen Smile

Im Creative Mode (Kreativer Modus) hast du aber die allermeisten Möglichkeiten. Du kannst durch die Welt fliegen und alles, aber auch wirklich ALLES bauen, weil du nämlich alle Materialien die es in Minecraft gibt in unbegrenzter Menge zur Verfügung hast. Da kannst du riesige Schlösser bauen oder Burgen oder so...

Im Spectator Mode (Zuschauer Modus) kannst du tatsächlich rein gar nichts machen... Nur rumfliegen. Aber cool ist, dass du auch in die Welt rein fliegen kannst, also zum Beispiel runter in die Erde und die Höhlen dort erkunden.

Und dann kannst du wie gesagt auch noch online Spielen. Da geht es oft ums Kämpfen oder um Bauen auf sogenannten Grundstücken (GS oder plots). Allerdings hast du dda nicht so viele Möglichkeiten wie im Einzelspielermodus in deiner eigenen Welt. Cool ist aber, dass halt jeder sehen kann, was du baust und du kannst dir tolle Tricks abgucken, wie andere zum Beispiel ein schickes Haus bauen.

Minecraft gibt es für Apple, Wndows und Linux und fürs Handy Blum 3

So! Das so als ganz grober Überblick über Minecraft.
Übrigens, falls du Lust bekommen hast das mal zu spielen, es gibt eine Testversion von Minecraft, die man sich kostenlos herunterladen kann. Wo man glaube ich 90 Minuten oder so spielen kann und nicht auf Servern, aber für einen ersten Eindruck reicht es auf jeden Fall.
Und wenn du es wirklich haben willst,
es gibt Minecraft grade auch im Sondernangebot zum halben Preis Bye aber nur noch bis zum 22. Juni (keine bezahlte Werbung xD).
Aber pass auf, dass du nicht Mineraft Dungeons oder Legends oder so kaufst sondern das Grundspiel.

LG CC

Eintrag von Sunshine am 03. Juni 2024

Vielen Dank lieber CC! Biggrin <3

Eintrag von CC am 04. Juni 2024

Kein Ding liebe Sunshine Bye

Eintrag von Hannah am 04. Juni 2024

Gut, vllt kann ich ja Zvoni damit überzeugen obwohl ich kein MC spiele Crazy

Eintrag von Hannah am 04. Juni 2024

Danke CC ❤️ (hab dieses ❤️ genommen weil ich weiß wer du bist)

Eintrag von Julian 123321 am 05. Juni 2024

Es sind zwar alle Antworten ganz okay aber eigentlich musst du nur den enderdragon killen und die Sache hat sich erledigt bauen kannst du natürlich immer noch aber das Spiel hast du dann halt "durgeschpielt"

Eintrag von Sunshine am 05. Juni 2024

Wer ist es denn, Hannah? Biggrin

Eintrag von CC am 06. Juni 2024

Stimmt, das ist das Ziel, was vom Spiel vorgegeben ist. ganz früher gab es den Enderdrachen aber noch gar nicht. Der kam dann erst dazu.
Jeder hat ein anderes Ziel würd ich sagen.

@Hannah Aha! lol und was wenn ich dir sage, dass das mein einziger Username hier ist? Oder glaubst du mir das nicht? xD

Eintrag von Sunshine am 06. Juni 2024

HÄ, CC kannst du oder Hannah, mir sagen, wer du bist??? Secret

Eintrag von Sunshine am 06. Juni 2024

falscher smiley Smile

Eintrag von ✨️Hannah✨️ am 06. Juni 2024

@ CC: nein, glauben würde ich dir schon, mache ich ja auch, aber mit dem Nickname kann ich eig nd, sorry kein Hate oder so. Iwi erinnert mich dieser Stil (halt der Schreibstil) an dich (Bibi). Wenn nd und ich mich irre, dann sorry. Smile

Eintrag von ✨️Hannah✨️ am 06. Juni 2024

@ Sunshine: es ist Bibi Secret

Eintrag von Sunshine am 06. Juni 2024

Stimmt das, Bibi???

Eintrag von CC am 10. Juni 2024

Hä? Welcher Bibi denn jetzt?
Ich kann nich so ganz folgen.
Ich mein, vielleicht werde ich ja woanders Bibi genannt, aber...
Wer Weiß wer weiß... Aber irgendwie denke ich nicht, dass ich Bibi bin. Ist der auch hier auf SK active?

Eintrag von Justin ✌️ am 10. Juni 2024

Der Bibi ane, von dem wir sprechen, bist du und du bist auch auf SK active Crazy

Eintrag von Kirschblütenkatze13 am 11. Juni 2024

Nach dem durchspielen kannst du aber immer noch weiterspielen, in die Overworld gehen (wenn du halt den Drachen gekillt hast) Es gibt auch andere Bosse die man aber nicht explizit bekämpfen "muss" (okay den Enderdrachen muss man auch nicht killen aber ihr versteht was ich meine) wie den Warden oder den Wither.Und man kann es auch modden (modifizieren) also Extras zum Spiel hinzufügen.Bspw. halt Autos, neue Mobs etc. Smile

Eintrag von Sunshine am 11. Juni 2024

????????

Eintrag von CC am 11. Juni 2024

Es sind so viele Mods verfügbar, also Änderungen, die kostenlos im Internet heruntergeladen werden können. Es gibt auch komplette Modpacks mit Hunderten von Mods in einem. Das Modpack „Feed the Beast“ ist genau das. Dadurch entstehen zahlreiche neue Gegenstände und Anlagen, darunter Jetpacks, Rucksäcke, Tunnelbohrmaschinen, neue Tiere und Monster.

Zusätzlich zu Mods existieren auch Texturepacks. So ist es möglich, das Aussehen von Minecraft völlig zu verändern. Es ist wirklich lustig und sieht teilweise wirklich super realistisch aus. Damit erhält also jeder Block einen neuen Look. Es wäre auch unterhaltsam, wenn man Blöcke austauschen könnte. Dann könnte man Gras mit Steinstruktur haben xD

Dann sind da Shader. Dadurch werden Bäume und Spieler in superrealistischen Schatten dargestellt, und alles spiegelt sich auf dem Wasser wider. Außerdem wirken die Wolken hyperrealistisch, wie im echten Leben.

-
Übrigens muss man Wither aus Seelensand und Witherskelettschädeln bauen, um ihn zum Leben zu erwecken. Dies ist ein selbstgebauter Endboss, den man auch immer wieder besiegen kann.

Aktuelles

Im Freibad ein Eis vom Kiosk, eine kalte Dose Limo mit Strohhalm und abends ein Würstchen vom Grill - doch stopp: Wir wollen doch den Regenwald schützen!

Dein Auftrag: Erforsche als Detektiv*in die Farben der Natur! Wie bunt sie ist, kannst du mit den Forschertipps der Naturdetektive erleben.

Jetzt nur keine Panik! ÖkoLeo gibt dir Tipps, wie du am besten reagierst, wenn dich schwarz-gelbe Wespen beim Picknick umschwirren.

1
2
3

Frage der Woche

Kind auf einem Surfbrett

Eigentlich ist es wie beim Hausbau: Du brauchst zuerst einen guten Plan für das gesamte Gebäude, für seine Aufteilung, für sein Aussehen und seine Inneneinrichtung.

1


fragFINN.de - Suchmaschine für Kinder
Noch mehr Kinderseiten findest du
über die fragFINN-Suche:

 

Hilfe & Rat für dich!