Sprachen

SCROLLER 05 - Wünschen, Teilen, Kaufen

In der Ausgabe 05 von SCROLLER dreht sich alles um das Thema "Konsum". Diesmal erfahren Kinder viel Wissenswertes zu Trendthemen, Onlineshopping und wie sie mit ihren Eltern besprechen können, wenn es um die Erfüllung von Wünschen geht. Die Kinder erhalten Tipps, wie sie trotz vieler Reize und Angebote den Überblick behalten und bewusster handeln, wenn es um die Frage "Kaufen oder nicht kaufen?" geht.
SCROLLER 05 gibt es auch auf Englisch.

Lebkuchenhaus

Die Weihnachtsbäckerei aus Frankreich und Deutschland

Deutsche und französische Weihnachtsrezepte in beiden Sprachen laden dazu ein, beim Backen in der Schulküche oder zu Hause spielerisch neue Wörter kennen zu lernen.

Neugeborene Zwillinge

Französische Vornamen und ihre Geschichte

Beitrag über beliebte Vornamen in Frankreich und die Bedeutung des Namenstags.

Afrikanischer Unterricht

Afrikanische Sprachen

In Afrika werden über 2000 Sprachen gesprochen, mehr als auf jedem anderen Kontinent. Hier können Kinder ergänzend zur Erkundung eines afrikanischen Landes die Sprachen der Völker erkunden. Außerdem lernen sie einige wichtige Begriffe in Afrikas meistgesprochener Sprache Swahili, die für eine Afrika-Reise nützlich sind.

Socken auf der Leine

Französische Zungenbrecher - Casse-langues

Zungenbrecher bieten immer eine Attraktion. Die Audio-Datei gesprochen von französischen Kindern regt zum Nachsprechen und Entdecken weiterer Zungenbrecher ein.

SCROLLER 04 - Digitale Spiele

In der Ausgabe 04 des SCROLLER dreht sich alles rund um digitale Spiele. Von Bots, über die Geschichte der Computerspiele bis hin zu wertvollen Tipps beim Onlinespielen erfahren Kinder viel Interessantes über die fantastische Welt der Spiele. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie gemeinsam mit Kindern, die Faszination für digitale Spiele entdecken können. Und damit alle beim Spielen auch den Spaß behalten, gibt es wertvolle Tipps zu Spielezeiten und Onlinespielen. SCROLLER 04 gibt es auch auf Englisch.

schwarzes und weißes Mädchen spielen

Schwarz oder weiß - sind wir alle Afrikaner?

Mit dem englischen Gedicht eines afrikanischen Kindes können Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern das Thema Rassismus aus einem "afrikanischen" Blickwinkel betrachten. Dabei geht es nicht nur um Rassismus sondern auch um Geschichte. Warum sind wir schwarz oder weiß? War das immer schon so? Und wann begann der Rassismus gegen Menschen mit schwarzer Hautfarbe?

SCROLLER 02 - Soziale Netzwerke

In der zweiten Ausgabe dreht sich alles um soziale Netzwerke. Denn egal ob WhatsApp, Snapchat oder YouTube - Kinder kommen heute schon sehr früh in Kontakt mit sozialen Netzwerken und nutzen diese selbstverständlich. Für Erwachsene stellt das nicht selten eine Herausforderung dar: denn wofür nutzen Kinder Apps und Messenger-Dienste? Was passiert, wenn ein Bild online gestellt wird? Wie kann Cybermobbing vorgebeugt werden? Im neuen SCROLLER erhalten Kinder hilfreiche Tipps und Angebote, für den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken. SCROLLER 02 gibt es auch auf Englisch.

Die Redensarten rund um den menschlichen Körper

In der deutschen Sprache gibt es viele Redensarten, die mit dem Körper oder Körperteilen zu tun haben. Was bedeutet es, wenn jemandem die Haare zu Berge stehen - oder wenn sich jemand den Mund fusselig redet? Auf dieser Webseite finden Kinder und Erwachsene Erklärungen für viele Redensarten zu rund 35 Körperteilen.

Aktuelles

  • Zeit für gute Wünsche und neue Pläne! Kinder und Jugendliche können auf HanisauLand.de anonym ihre eigenen Plakate gestalten und in einer Galerie ausstellen.
  • Was bedeutet eigentlich der Advent? Gibt es Weihnachten schon immer? Warum steht dann ein Tannenbaum im Haus? Und feiern Christen Jesu Geburt in allen Ländern auf der Welt gleich? Das Advents-Spezial eignet sich auch im Unterricht gut dazu, die Bräuche und Hintergründe des christlichen Lichterfestes zu erkunden.

  • Im Spiel der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" gilt es, einen Komposthaufen mit Abfällen zu füllen und dafür zu sorgen, dass die Bedingungen im Kompost optim

Gefördert vom:
 

Im Rahmen von: