Einstiegsalter – wann darf mein Kind ins Internet?

Zurück zur Übersicht

Die meisten Kinder sammeln im Grundschulalter erste Erfahrungen mit dem Internet. Allerdings verkörpert jedes Kind eine eigene Persönlichkeit und entwickelt sich in seiner individuellen Umgebung in seinem eigenen Tempo. Auch über grobe Orientierungshinweise bezüglich des optimalen Einstiegsalters herrscht keine einheitliche Meinung. Während vor allem Stimmen aus der Wirtschaft dafür plädieren, Kinder von ganz kleinauf an den Umgang mit digitalen Medien zu gewöhnen, raten viele Pädagogen aus anderen Bereichen vor einem allzu frühen Kontakt ab. Einigkeit herrscht im weitesten Sinne darüber, dass Kinder im Vorschulalter ihr Umfeld im wahrsten Wortsinn begreifen, erste Vorstellungen von falsch und richtig entwickeln und soziale Verhaltensweisen erlernen. Das funktioniert vor allem durch Haptik und Nachahmung. 

 

Wenn ihr Kind im Internet navigieren, Risiken erkennen und diese umschiffen können soll, muss es einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören in fast allen digitalen Medien eine ausreichende Lesekompetenz und die Fähigkeit, einen Text inhaltlich zu verstehen und daraus Konsequenzen zu ziehen. Darüber verfügen die meisten Kinder erst im Grundschulalter oder später. 

 

Wenn es losgehen soll und Sie Ihr Kind begleiten möchten, dann

 

  • erkunden Sie die Kinderseitenlandschaft zunächst selbst und wählen Sie für die ersten Surferlebnisse geeignete Angebote aus. Die Inhalte sollten sich an den Interessen und der Lebenswelt des Kindes orientieren. Außerdem sollten die Angebote die Medienkompetenz der Kinder fördern und auch den übrigen Kriterien guter Kinderseiten entsprechen.
  • setzen Sie sich in der Anfangszeit immer dazu und bleiben Sie als Ansprechpartner für Fragen auch später noch in der Nähe.
  • legen Sie ein Zeitbudget fest. In der Anfangszeit sollten die Kinder maximal 15 Minuten am Tag surfen, 10-jährige in der Woche nicht länger als acht Stunden. Erweitern Sie die Stundenzahl allmählich. Lassen Sie auch Ausnahmen zu.
  • sorgen Sie für genügend Ausgleich durch Sport, Musikunterricht, Spielen mit Freunden und der Familie, Erlebnisse in der Natur etc.

jb - 22.12.2018

Hier finden Sie Informationen und Meinungen zum Thema Einstiegsalter:

Aktuelles

Gefördert vom:
 

Im Rahmen von: